Egal von wo Sie aus den Notruf absetzen, ob mit Handy oder vom Haustelefon, die richtige Telefonnummer kann entscheiden. Für den Rettungsdienst und die Feuerwehr wählen Sie die 112 und das in allen Länder der Europäischen Union. Für die Polizei wählen Sie die 110. Wenn Sie im Landkreis Uelzen die 112 wählen und den Rettungsdienst oder die Feuerwehr benötigen werden Sie zu der Leitstelle ins Kreishaus Uelzen durchgestellt. Dort sitzen ortskundige Mitarbeiter aus dem Rettungsdienst und der Feuerwehr aus dem Landkreis Uelzen.

Für den Notruf gelten die 5 W´s:

Was ist passiert? Nennen Sie in kurzen knappen Sätzen was passiert ist. Zum Beispiel: ein Feuer, Verkehrsunfall, Sturz von einem Gerüst, Bewusstlosigkeit.... Bei Unfällen mit Gefahrguttransportern nennen Sie unbedingt die Nummern auf der orangefarbenen Warntafel.

Wo ist das Ereignis passiert? Nennen Sie den genauen Ort mit Straßen und Hausnummerangabe, bei Verbindungsstraßen zwischen 2 Orten nennen Sie beide Orte mit der Angabe des Standortes, auf Bundesstraßen und Autobahnen nennen Sie die evtl. vorhandene Kilometerangabe und die Fahrtrichtung

Wieviele Verletzte gibt es? Nennen Sie die Anzahl der Verletzten. Bei z.B. einem Massenunfall schätzen Sie die Anzahl.

Welche Verletzung können Sie feststellen? Nennen Sie soweit Sie es erkennen können die Art und den Umfang der Verletzungen. z.B.: Verbrühungen an Armen und im Gesicht, Sturz mit Beinbruch, Beine sind eingeklemmt, keine Atmung vorhanden...

Wer ruft gerade an? Nennen Sie ihren Namen und ihre Rufnummer unter der Sie in Reichweite des Geschehens zu erreichen sind.

Joomla Template - by Joomlage.com