Kreiswettkampf in Römstedt

Bei den Kreisleistungswettbewerben am 29.08.2015 in Römstedt setzten sich die LF-Gruppe Rosche-Prielip mit 445,99 Punkten und die TS-Gruppe Höver mit 450,30 Punkten gegen die Konkurrenten durch und sicherten sich somit auch gleich die direkte Qualifikation für den Landesvorentscheid 2016.

Auf den weiteren Podiumsplätzen landeten in der Wertungsgruppe 1 die beiden Barumer Gruppen (Barum I 445,23 Punkte; Barum II 443,43 Punkte). In der Wertungsgruppe 2 erhielt den zweiten Platz die Gruppe Nateln 1 mit 448,31 Punkten. Hohenbünstorf wurde mit 446,90 Punkten dritter Sieger.

Mit dem zweiten Platz in der Wertungsgruppe 2 hat auch Nateln 1 die direkte Qualifikation für den Landesvorentscheid geschafft.

In Abhängigkeit von den Ergebnissen beim Kreisfeuerwehrtag 2016 haben Barum I und Hohenbünstorf über den Punktvergleich als besserer Zweit- bzw. Drittplatzierter bereits einen großen Schritt in Richtung Qualifikation gemacht. Die Ergebnisse 2016 bleiben allerdings abzuwarten.

Gesamtergebnislisten der Kreisleistungswettbewerbe gibt es hier (mehr).

 

Text: Arne Lehmann , Foto: Feuerwehr Hohenbünstorf

  

Vier Wettbewerbe an drei Tagen
Hohenbünstorf. Gleich vier Wettbewerbe richtete die Feuerwehr Hohenbünstorf an zwei Wochenenden aus. Während bei den Eimerfestspielen und dem Pokalwettbewerb vor allem der Spaß im Vordergrund stand, ging es beim Samtgemeindewettbewerb der TS-Gruppen und beim Wettkampf der Jugendfeuerwehren um die Qualifikation für den Kreiswettbewerb. Wie berichtet ganz vorn dabei: die Feuerwehr Testorf. Die Gruppe der Gastgeber unter ihren neuen Gruppenleiterin Anne-Katrin Warnke erreichte beim Samtgemeindewettbewerb den zweiten Platz mit 446,81 Punkten hinter Testorf mit 448,30 Punkten. "Die besten 15 Mannschaften der TS-Gruppen qualifizieren sich für den Kreisentscheid am 29. August in Römstedt. Am kommenden Sonnabend, 27. Juni, findet in Gollern der zweite Teil der Qualifikationswettbewerbe statt", schildert Hohenbünstorfs Ortsbrandmeister Heinrich Wilhelms. In Hohenbünstorf waren 13 Gruppen am Start. Den dritten Platz erreichte Hesebeck vor Secklendorf, Höver und Tätendorf-Eppensen. Einige der Gruppen werden nun mit Spannung und bangem Blick den Wettkampf in Gollern verfolgen. Denn dort entscheidet sich, ob die Qualifikation für den Kreiswettbewerb in Römstedt geschafft ist.

Bei den Jugendfeuerwehren nahmen sieben der insgesamt zehn Gruppen der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf teil. Die Aufgaben unterteilten sich in einen Staffellauf und einen Löschangriff ohne Wasser. Auf Platz eins stand am Ende die Gruppe aus Ebstorf vor den beiden Gruppen aus Emmendorf und der Jugendfeuerwehr Vinstedt/Hohenbünstorf.
Beim Pokalwettbewerb der Feuerwehr Hohenbünstorf hatten die Testorfer ebenfalls die Nase vorn. Sie siegten vor Gollern, Barum II, Hohenbünstorf, Höver und Barum I. Bei den Eimerfestspielen holten sich die Feuerwehr aus Tätendorf-Eppensen in 39,40 Sekunden den Sieg vor Hohenbünstorf I (44,60), Jarlitz (47,60), Stöcken (48,50), Beverbeck (50,20) und Barum III. 

 

Ergebnis Traditionswettkampf:

Platz Gruppe Zeit Kuppeln Zeit ges. Miese Punkte
1. Tätendorf-Eppensen 17,30 39,40 0 460,60
2. Hohenbünstorf I 20,20 44,60 0 455,40
3. Jarlitz 21,80 47,60 0 452,40
4. Stöcken 20,30 48,50 0 451,50
5. Beverbeck 253,40 50,20 0 449,80
6. Barum III 19,60 41,60 10 448,40
7. Bergen / Dumme 23,60 53,20 0 446,80
8. Schwemlitz-Bankewitz 20,30 54,00 0 446,00
9. Jelmstorf 21,30 56,30 0 443,70
10. Eitzen I 20,60 56,40 0 443,60
11. Wichmannsburg 28,60 57,70 0 442,30
12. Hohenbünstorf II 24,30 65,00 0 435,00
13. Deutsch-Evern 19,20 47,00 20 433,00
14. Dalldorf-Grabau 39,50 76,30 0 423,70

 

 

30.05.2015 Pokalwettkampf in Röbbel

Joomla Template - by Joomlage.com